Comitato Territoriale

Bolzano

PREVENTION

 

Die medizinische Literatur sagt es klar und deutlich: all jene, die belastende Aktivitäten durchführen leiden eher an Wirbelsäulenschmerzen wie z.B. Hexenschuss und Lumbalsyndrom. Gelenke wie Schultern, Ellbogen, Pulse und Knien werden besonders intensiv belastet.

Die Wirbelsäulenschmerzen sind eine der am weitest Verbreiteten Pathologie der westlichen Länder und ist zudem eine der häufigsten Gründe für das Fehlen am Arbeitsplatz, das sowohl ökonomische als auch soziale Auswirkungen hat. Diese Krankheit tritt früher oder später bei 60% der Bevölkerung auf und ist oft auch Grund für unterschiedliche Behinderungen im Leben.

Sie ist:

-          Der häufigste Grund für das Fehlen am Arbeitsplatz

-          Der häufigste Grund für Arztbesuche

-          Der häufigste Grund für eine Arbeitsbehinderung unter dem 45 Lebensjahr

-          Die häufigste gutartige Krankheit der industriellen Länder

Da sowohl der Arztbesuch, als auch die medizinische Versorgung Kosten aufbringt ist es wichtig, dieser vorzubeugen!

Man sollte deshalb sowohl Vorsorgen (all jene die zwar verschiedene Risikofaktoren haben aber noch nicht darunter leiden) als auch etwas dagegen tun (all jene die bereits darunter leiden und eine Verschlechterung des Zustandes verhindern wollen).

Die UISP Bozen bietet sowohl theoretische als auch praktische Formationen zum Vorbeugen der Rückenschmerzen und zur Bekämpfung der Krankheit, die durch ein ständiges Sitzen in der Arbeit verursacht ist.

Hol dir bei uns einen persönlichen Kostenvoranschlag.

 

 

Work in progress... #uisp #newsite

Una foto pubblicata da UISP Bolzano (@uispbolzano) in data:

con il sostegno di:

Apertura al pubblico - Öffnungszeiten

orario ufficio

DOVE SIAMO - WO WIR SIND

DOVE SIAMO